BannerbildBannerbild
 

Angebot

 

Betriebliche Inklusion

ISA unterstützt Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen beim Finden einer Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Sei es als Alternative zu einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM), im Zuge einer Erkrankung oder bei individuellen Eingliederungsbedarfen.

 

ISA hat verschiedene Angebote. Wir beraten gerne, und gucken gemeinsam, ob etwas Passendes dabei ist.

 

Betrieblicher Berufsbildungsbereich nach §57 SGB IX

Das ist ein Angebot für junge Menschen mit einer Werkstattempfehlung, die einer Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nachgehen möchten.

 

Der Betriebliche Berufsbildungsbereich dient der beruflichen Orientierung. Es können verschieden Arbeitsfelder im Rahmen betrieblicher Erprobungen ausprobiert werden.

 

In der Regel umfasst der Berufsbildungsbereich 35 Std. in der Woche und dauert 27 Monate. Seit 2022 sind wir anerkannter "Anderer Leistungsanbieter" (aLA) für den betrieblichen Berufsbildungsbereich.

Unterstützte Beschäftigung (§55 SGB IX)

Das ist ein ambulantes Angebot der beruflichen Rehabilitation. Es unterstützt Menschen mit Behinderungen und/oder Erkrankung im Arbeitsleben.

 

Unterstützte Beschäftigung findet in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes statt und wird durch Job Coaching begleitet. Es beinhaltet ein umfangreiches Unterstützungsangebot, um eine Arbeit zu finden und zu behalten.

Unterstützte Beschäftigung gliedert sich in drei Phasen:

  1. Feststellung des individuellen Unterstützungsbedarfs und Akquise geeigneter Qualifizierungsplätze (Einstiegsphase)

  2. Unterstützte Einarbeitung und Qualifizierung im Betrieb (Qualifizierungsphase)

  3. Festigung im betrieblichen Alltag zur Realisierung einer dauerhaften Beschäftigung (Stabilisierungsphase)

Integrationspraktikum

Wer im Arbeitsbereich der WfbM arbeitet, aber lieber auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten möchte, kann ein Integrationspraktikum machen.

 

Die Voraussetzung für das Integrationspraktikum ist eine Berechtigung für den Arbeitsbereich in einer WfbM.

Das Integrationspraktikum bietet Unterstützung bei der Orientierung und Qualifizierung in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes.

Berufsbegleitung im Betrieb

Berufsbegleitung im Betrieb können Menschen mit Behinderungen mit entsprechendem Unterstützungsbedarf in Anspruch nehmen, die bereits einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz haben.

 

Es dient der Stabilisierung am Arbeitsplatz z.B. bei betrieblichen Veränderungen.