BannerbildBannerbildBannerbild
 

Wie wir unterstützen (können)

 

 

Assistenz beim Wohnen bietet Unterstützung ...

  • bei der Selbstversorgung

Gemeinsam überlegen wir, was du brauchst und tun musst um gut alleine leben zu können. Dazu gehört z.B. dass wir gemeinsam überlegen, was du essen möchtest und schreiben dafür einen Einkaufszettel. Beim Einkaufen können wir dich begleiten, wenn du z.B. Hilfe benötigst dich zurecht zu finden oder dir beim Bezahlen unsicher bist.  

  • bei der Haushaltsführung

Wir unterstützen dich durch Training, Anleitung, Motivation oder auch das gemeinsame Erarbeiten von Plänen bei Tätigkeiten im Haushalt, wie z.B. beim Saubermachen, Wäsche waschen, Bett beziehen, …

 

  • bei der Kommunikation mit Behörden, Ämtern und Institutionen

Wir können dabei sein und dabei unterstützen, deine Post zu öffnen und zu bearbeiten, Anträge auszufüllen oder Telefonate zu führen. Wir begleiten dich auch zu wichtigen Terminen, unterstützen dich dabei und besprechen hinterher, ob du alles richtig verstanden und angesprochen hast und was jetzt noch zu tun ist.

  • beim Aufbau einer Tagesstruktur

Wir überlegen z.B. gemeinsam wann es gut ist Aufzustehen oder ins Bett zu gehen, um etwas vom Tag zu haben, Leute treffen zu können und auch nicht immer müde zu sein. Dazu gehören z.B. auch regelmäßige Mahlzeiten, Körperhygiene, Haushaltsführung, Tätigkeiten, die einen zufrieden machen oder die Wohnung zu verlassen.

  • durch Mobilitätstraining und Hilfen zur Orientierung

Wir üben z.B. zusammen Busfahrpläne zu lesen, die richtige Haltestelle herauszufinden, Apps zu nutzen oder auch das Busfahren selbst. Genauso erkunden wir zusammen die Umgebung zu Fuß und üben, dass du Orte, die dir wichtig sind, alleine erreichen kannst.

  • bei Aufbau und Pflege sozialer Kontakte

Wir unterstützen und motivieren dich, den Kontakt zu Freund*innen aufrecht zu erhalten oder auch neue Menschen kennenzulernen. Dabei können wir dich direkt zu Treffen begleiten oder zusammen üben, Messenger-Dienste zu nutzen, zu telefonieren oder E-Mails zu schreiben und sich z.B. zu verabreden.

  • bei Konflikten mit Mitbewohner*innen und Nachbar*innen

Wir können zusammen Konflikte besprechen und reflektieren, Lösungsstrategien entwickeln und dich auch zu schwierigen Gesprächen begleiten.

  • beim Training des Umgangs mit Geld

Wir üben zusammen Geldwerte einzuschätzen, dir einen Überblick über deine Ausgaben und Einnahmen zu verschaffen und können dich auch bei Bankangelegenheiten begleiten.

Wir verwalten nicht dein Geld oder Konto und teilen dein Geld auch nicht für dich ein. Dies wären Aufgaben einer rechtlichen Betreuung.

  • bei der Gesundheitssorge sowie dem Kontakt zu medizinischen und sozialen Diensten

Wir unterstützen dich dabei, auf deine Gesundheit zu achten. Wir können dich bei Terminvereinbarungen, Telefonaten und Gesprächen mit Ärzten, Krankenkassen oder anderen Diensten unterstützen oder dich auch zu Arztterminen begleiten.

  • durch Reflexion und Krisenintervention

Wir sprechen mit dir und hören dir zu. Zusammen versuchen wir herauszufinden, was du gerade brauchst und was dir gut tut.

  • bei der Suche nach und Kontaktaufnahme zu Beratungsstellen

 

  • und Anregung bei der Freizeitgestaltung

Wir überlegen mit dir, was du in deiner Freizeit gerne tun möchtest (z.B. Ausflüge, Sport, Hobbies, Beschäftigung zu Hause, …) und unterstützen dich bei der Planung und Durchführung.

  • bei der Gestaltung einer Wohnsituation, die zufrieden macht

Wir überlegen mit dir, wie du gerne wohnen möchtest, was du dafür benötigst oder tun musst und wie wir dich dabei unterstützen können.